d f 
keyvision
SonaSpray fc - Sprühen zwischen USM-Möbeln 
In Hunzenschwil hatten wir die anspruchsvolle Aufgabe übernommen. Ohne den Betriebsablauf zu stören mussten über 500 m2 Betondecken in Büros akustisch verbessert werden.

Die Colortronic

ist ein weltweit operierendes Unternehmen in der Kunststoffmaschinenindustrie und liefert Spitzentechnologie zur Automatisierung des Materialflusses bei der Kunststoffherstellung und Kunststoffverarbeitung. In den noch neuen Büros in ihres Firmensitzes in Hunzenschwil hatten die Mitarbeiter der Schweizer Niederlassung wenig Freude an der schlechten Akustik. Durch Ihren Architekten wurden verschiedene Massnahmen evaluiert. Schlussendlich erhielten wir den Zuschlag, weil wir die kürzeste Montagezeit garantierten.

 

Unsere Aufgabe

Der Bürobetrieb sollte möglichst wenig tangiert werden und nach unserer Arbeit auch rasch wieder funktionieren. Deshalb blieben alle Möbel stehen. Nur die Oberflächen wurden leergeräumt und die Bildschirme unter die Tische gestellt. Nach einem straffen, gemeinsam erstelltem Fahrplan beschichteten wir eine Decke nach der andern. Aber zuerst musste so abgeklebt und abgedeckt werden, dass auch wirklich kein Stäubchen oder Leimtröpfchen in den Büros hängenbleiben konnte: Als erstes legten wir einen Bodenplastik. Dann packten wir alle Möbel ein. Dann ein zweiter Plastik über den Boden, den wir wannenartig an allen Möbeln und Wänden hochzogen. Dann die Wände und nochmal ein Plastik über die Möbel.

Projektdaten:

Architekt
Sutter & Sigrist AG, Niederlenz
Ausführung
August 2003
SonaSpray
~ 500 m2 SonaSpray fc, arctic white



 
home produkt absorption messungen objekte
büros
restaurants
schulen
bäder
industrie
kirchen
andere
downloads kontakt